Tag der deutsch-französischen Freundschaft 2021

Le 22 janvier est chaque année l’occasion de célébrer l’amitié franco-allemande. Cette date symbolique a été choisie en 2003, lors du 40e anniversaire du Traité de...

Weiterlesen

Informationen zur Wahl der 2. Fremdsprache: Französisch

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen müssen in diesen Tagen entscheiden, in welcher 2. Fremdsprache (Französisch oder Latein) sie ab der 7. Klasse unterrichtet...

Weiterlesen

Präsentation der 2. Fremdsprache "Französisch" durch die Klasse 7d

Die 7d stellt im Rahmen der "Präsentation der 2. Fremdsprache" ihre Impressionen zum Französischunterricht in der Schulaula aus.

So können sich in Corona-Zeiten alle...

Weiterlesen

Tag der deutsch-französischen Freundschaft 2020

Tag der deutsch-französischen Freundschaft am 22.1.2020 

Die Fachschaft Französisch möchte sich für den wundervollen Tag und die tollen Schüleraktionen an...

Weiterlesen

Austauschprogramm Brigitte Sauzay

Für Schüler und Schülerinnen, die Französisch lernen, gibt es
über das Ministerium S-H die Möglichkeit, am Brigitte-Sauzayoder
am Voltaire-Programm...

Weiterlesen

Fachschaft Französisch

Fachcurriculum Französisch (Stand: Februar 2021)

Vorwort / avant-propos

Avoir une autre langue, c’est posséder une deuxième âme. Charlemagne (747-814)

Schüler*innen begegnen dem Französischen im Gegensatz zur englischen Sprache im Wesentlichen in der schulischen Lernsituation und weniger im Alltag. Sie empfinden es in der Regel als tatsächlich neue" Sprache, was eine besondere Lernerfahrung darstellt und damit auch Chancen, z. B. in Bezug auf die Ausbildung von Sprachbewusstheit und Sprachlernkompetenz, beinhaltet.

Zudem ist Französisch neben Englisch eine der wichtigsten Weltsprachen. In vielen Ländern der Welt ist Französisch Amtssprache und / oder Verkehrssprache, außer in Frankreich z. B. in Teilen Belgiens, der Schweiz, in zahlreichen afrikanischen Ländern, in der kanadischen Provinz Québec sowie auf den Antillen und vielen weiteren Inseln. Die Frankophonie umfasst fünf Kontinente und eröffnet so den Zugang zu einer großen Zahl verschiedener Kulturen. Französisch ist zudem eine der offiziellen Amtssprachen der Europäischen Union (EU) und der Vereinten Nationen (UN) sowie der Afrikanischen Union. Dies bietet interessante persönliche Perspektiven. 

Daher ist auch angesichts der Globalisierung ihre Kenntnis für alle diejenigen von unmittelbarem Nutzen, die berufliche Beziehungen mit dem Ausland unterhalten, zumal Frankreich die viertgrößte Wirtschaftsmacht der Welt und nach wie vor unser wichtigster Handelspartner ist.

Französischkenntnisse verbessern somit die Chancen in der späteren Arbeitswelt. 

Zudem gewinnt für das Studium an der Universität die Kenntnis einer zweiten lebenden Fremdsprache (wie des Französischen) eine immer größere Bedeutung und stellt eine wichtige zusätzliche Qualifikation dar. So setzen einige Universitäten für bestimmte Studiengänge, wie etwa Wirtschaft und Europarecht, Französischkenntnisse voraus.

Aus diesem Grund wird der moderne Französisch-Unterricht handlungs- und prozessorientiert gestaltet, und die Schüler*innen werden durch konkrete und lebensnahe Situationen und Aufgabenstellungen zum Kommunizieren in der französischen Sprache motiviert. Gleichzeitig lernt der/die Schüler*in, sich schriftlich in der französischen Sprache auszudrücken.

Es findet ein umfassender und systematisch aufgebauter Kompetenzerwerb in einer ersten modernen romanischen Fremdsprache statt, der sich an altersgemäßen und für die französische Fremdsprache und die Frankophonie repräsentativen Themen und Inhalten vollzieht.

Französisch als zweite Fremdsprache kann außerdem als Brückensprache zum Spanischen dienen.

Quelle: teilweise den Fachanforderungen Französisch entnommen sowie eigene Formulierungen der Fachschaft

 

Französisch am JRG als zweite Fremdsprache

Das JRG bietet ab Klasse 7 Französisch und Latein als zweite Fremdsprache an. Beide Sprachen präsentieren sich den zukünftigen Quartanern und ihren Eltern auf eigens veranstalteten Informationsveranstaltungen. 

Weitere Informationen, die die Entscheidung erleichtern können, findet ihr/finden Sie

1. in unserem Informationsblatt zu Französisch als 2. Fremdsprache, und

2. auf der Homepage in folgendem Video: http://www.jrg-wedel.de/aktuelles/informationen-zur-wahl-der-2-fremdsprache-franzoesisch.html

 

 

Folgende Niveaus werden gemäß dem europäischen Referenzrahmen angestrebt:

 

Grundlegende Informationen zum Fach

1. Die Kontingentstundentafel für das Fach Französisch (G9)

Sekundarstufe I:

Sekundarstufe II:

Sekundarstufe II: Französisch wird in EJ 3-stündig und in Q1 und Q2 im Kernfach 5-stündig und im Grundkurs 3-stündig angeboten.

Ab Q1.1 kann Französisch, unter Einhaltung der Belegpflicht und Fortführung von zwei Naturwissenschaften abgewählt werden. Bei durchgängiger Belegung bis zum Abitur kann Französisch ggfs. als mündliches Prüfungsfach gewählt werden.

Wenn Französisch bis Q2 durchgängig belegt ist, wird zudem eine B1-Qualifikation im Zeugnis attestiert. Daneben besteht die Möglichkeit, über gesondert geschulte Fachkolleg*innen des JRG bereits im Einführungsjahrgang das Delf-Diplom der Stufe B1 zu erwerben.

 

2. Lehrwerke

Sekundarstufe I:

Klasse 7: Découvertes Band 1

Klasse 8: Découvertes Band 2

Klasse 9: Découvertes Band 3

Klasse 10: Découvertes Band 4

 

Sekundarstufe II:

EJ: Charnières, kleinere Lektüren

Q1/Q2: Themenkorridore

 

3. Fachvorsitz:

Frau I. Becker (IB)

 

4. Leistungsnachweise

 

5. Fachanforderungen

https://fachportal.lernnetz.de/fachanforderungen-sek-franzoesisch.html

 

6. Medienkonzept am JRG

In der Sekundarstufe I können digitale Medien vor allem dazu dienen, den Spracherwerb zu unterstützen (z.B. Aussprachekontrolle). Außerdem können erste Rechercheaufträge erteilt und davon ausgehend Vorträge in der französischen Sprache erstellt und anschließend präsentiert werden. Schließlich ist es möglich, die Schüler*innen erste authentische Film- und Audiodokumente erschließen zu lassen und mit diesen im Unterricht zu arbeiten.

In der Sekundarstufe II spielen digitale Medien eine sehr große Rolle, da sie einen einfachen und direkten Zugang zu authentischem Material in französischer Sprache ermöglichen und der Umgang mit ihnen grundsätzlich auch die sprachlichen Kompetenzen fördern. Die Schüler*innen können zu spezifischen Themen recherchieren und präsentieren und dabei kulturelle Eigenheiten der französischen Sprache und Perspektive verarbeiten, gegebenenfalls mit Muttersprachlern digital kommunizieren, sich themenrelevante Text-, Audio- und Videodokumente erschließen oder fremdsprachliche Medienangebote (Webseiten, Blogs, tweets etc.) inhaltlich und methodisch analysieren. Ein kritischer Umgang mit den digitalen Medien muss hierbei grundsätzlich gewährleistet sein.

 

7. Hilfreiche weitere Angebote im Netz sind z.B.:

https://www.dfjw.org/

https://www.arte.tv/de/

https://www.france-blog.info/

https://www.europaeischer-referenzrahmen.de/delf.php

 

8. Lernen am anderen Ort bzw. weitere Fördermaßnahmen

  • Unterstützung bei Schüleraustausch mit den Programmen Brigitte Sauzay und Voltaire
  • Vorbereitung auf das in der Welt anerkannte Sprachdiplom DELF (Diplôme d’études en langue française)
  • In regelmäßigen Abständen Beschäftigung eines assistant / einer assistante
  • Regelmäßige Fête franco-allemande anlässlich des Elysée-Vertrags
  • Kino- / Theater- / Museumsbesuche

 

 

Hinweis: Diesen gesamten einleitenden Text können Sie auch unten im Downloadbereich herunterladen.

 

Downloadbereich:

1. Französisch - Fachcurriculum - Vorwort und Übersicht

2. Französisch - Fachcurriculum - Klassen 7 und 8

3. Das Fachcurriculum für die Klassen 9 und 10 ist derzeit in Überarbeitung

4. Französisch - Fachcurriculum - Oberstufe (G8)

Das vorliegende Fachcurriculum für die Oberstufe wird derzeit überarbeitet.

 

Foto der Fachschaft Französisch