Diercke Wissen

Auch im Winter/Frühjahr 2017 nahmen sämtliche Klassen der Mittelstufe als auch die des Einführungsjahrganges am Diercke Wissen Geographie-Wettbewerb teil....

Weiterlesen

Fachschaft Geographie

„Die Geographie vertritt das Reisen und erweitert den Gesichtskreis nicht wenig. Sie macht uns zu Weltbürgern und verbindet uns mit den entferntesten Nationen.
Ohne sie sind wir nur auf die Stadt, auf die Provinz, auf das Reich beschränkt, in dem wir leben.
Ohne sie bleibt man, was man auch gelernt haben mag, beschränkt, begrenzt, beengt. Nichts kultiviert den gesunden Verstand mehr als Geographie.”
(Immanuel Kant)

Erdkunde am Johann-Rist-Gymnasium

Das Fach Erdkunde umfasst eine große Themenvielfalt zu unserem Heimatplaneten Erde. Einerseits verändert der Mensch die Erde durch sein Handeln, andererseits wirken innere und äußere natürliche Kräfte auf die Erde ein. Unser Planet ist also einem ständigen Wandel unterworfen.
Eine der Hauptaufgaben unseres Faches besteht darin, Wissen über Natur- und Ökosysteme zu vermitteln und dabei sowohl die Abhängigkeit des Menschen von diesen Systemen als auch die Auswirkungen menschlichen Handelns aufzuzeigen.

Auszüge aus den Vorgaben der Fachanforderungen durch das Land Schleswig-Holstein:

Sek I

Der EKU vermittelt die Fähigkeit,
Interesse am individuellen Lebensraum und an der Vielfalt der natürlichen Welt zu entwickeln,
unterschiedliche und fremde Lebensformen wahrzunehmen, zu erfassen und zu verstehen,
Fremd- und Selbstbild (durch Perspektivenwechsel) zu unterscheiden und die eigene Subjektivität zu verstehen,
eigene Standpunkte, Kriterien und Wertungen zu relativieren (als Voraussetzung für die Akzeptanz des/der anderen).

Sek II

Die Schülerinnen und Schüler erwerben die Fähigkeit, räumliche Strukturen, ihre Entstehungs- und Veränderungsprozesse nach Bestimmungsfaktoren und Nutzungsinteressen zu analysieren, die natürlichen und die sozioökonomischen Geofaktoren und ihr Beziehungsgefüge zu verstehen, Regionen nach ihren Umwelt-, Lebens- und Arbeitsbedingungen kriterienorientiert zu analysieren, ökonomische und soziale Indikatoren für den Vergleich und die Typisierung von Räumen anzuwenden, regional- und strukturpolitische Maßnahmen nach ihrer Zukunftsfähigkeit zu beurteilen, das Natur- und Humanpotential von Staaten und Staatengruppen zu analysieren und ihre entwicklungspolitische Bedeutung einzuschätzen, regionale und internationale wirtschaftliche Verflechtungen zu analysieren und zu beurteilen.

Die Stundenverteilung für das Fach Erdkunde sieht am JRG (G8) wie folgt aus:

Klasse 5: durchgängig 2 Stunden (1 Block)
Klasse 6: ---
Klasse 7: durchgängig 2 Stunden (1 Block)
Klasse 8: epochal 2 Stunden (1 Block)
Klasse 9: epochal 2 Stunden (1 Block)

Oberstufe: Die Anzahl der Erdkundestunden variiert je nach Profilwahl. In den meisten Profilklassen wird Erdkunde bis zum Abitur unterrichtet. Das bedeutet natürlich auch, dass man sich im Abitur mündlich prüfen lassen oder aber eine Präsentationsprüfung absolvieren kann.


Eingeführte Schulbücher:

Klasse 5: DIERCKE ERDKUNDE für Klassen 5 an Gymnasien in SH (westermann 2006)

Klasse 7/8: DIERCKE Geographie G8 (Kombiband 7/8, westermann 2010)

Klasse 9: DIERCKE Geographie G8 (Kombiband 9/10, westermann 2011)

Oberstufe: Geographie Oberstufe Ausgabe Nord (Schroedel, westermann 2011)
Oberstufe: DIERCKE Geographie Oberstufe (Kombiband 11/12, westermann 2014)


Atlanten:

DIERCKE Weltatlas, allgemeine Ausgabe (westermann 2015)
HAACK Weltatlas, allgemeine Ausgabe (Klett 2015)
Seydlitz Weltatlas, Stammausgabe (Schroedel 2013)

Empfehlung der Fachschaft: Einen dieser drei Atlanten sollten alle Schülerinnen und Schüler zuhause griffbereit haben!


Mitglieder der Fachschaft Erdkunde (Kürzel):

Frau Beyer (MB), Frau Bollinger (Bl), Frau Gerhards (Ge), Herr Kadzensky (Ka), Herr Lück (Lü), Herr Moritz (Mo), Herr Renner (Rn), Herr Sander (Sn), Herr Teising (Te)

Fachschaftsvorsitz: Herr Sander

 

Erdkunde Fachanforderungen